Aktuelle Bilder:
Zurück zur Übersicht


Ältere Bilder, bzw das gesamte Archiv seit 2006 finden Sie HIER


Läuft! - 8d der THRS organisiert erfolgreich den Gartenschauparklauf
Eingefügt am 09. Juli 2018


Bei sonnigem Wetter in Kombination mit einem angenehmen Ostwind haben sich über 150 Läuferinnen und Läufer im Gartenschaupark von Hockenheim eingefunden, um ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun und gleichzeitig ihre Fitness an die Grenzen zu bringen. Ermöglicht wurde der Gartenschauparklauf durch die Klasse 8d der Theodor-Heuss-Realschule Hockenheim und ihrem Lehrer Herrn Thai, die diesen Lauf in ihrem WVR-Projekt (Wirtschaften-VerwaltenRecht) durchführten.

Für den musikalischen Rahmen sorgten die Bläserklassen der Theodor-Heuss-Realschule Hockenheim unter der Leitung von Birgit Stassen und Mathias Nimmrichter.
Vier unterschiedliche Läufe für alle Teilnehmer ermöglichten eine große Alterspanne der Sportler. Nicht selten nahmen ganze Familien an unterschiedlichen Läufen teil.

Beim 400-Meter-Stadtwerke-Hockenheim-Cup der Bambinis gewannen Tiffany Lorsbach und David Fuchs von der DJK Hockenheim. Im anschließenden 1000-Meter-Schülerlauf setzten sich Katharina Ecker und Moritz Götten durch. Nathalie Weber und Tim Auer kamen bei dem 3,3 km langen Freizeitlauf als erste ins Ziel. Als Sieger des Hauptlaufs über eine Distanz von ca. 10 km setzten sich Birgit Pfisterer und Lars Keqler durch.
Der Sieger des Hauptlaufs Keqler lobte die tolle Organisation der Veranstaltung. Auch hätte er noch nie so einen großen Pokal bei einer Laufveranstaltung gewonnen. Viele Teilnehmer waren erstaunt, dass bereits wenige Minuten nach dem Lauf die Ergebnisse ausgehängt wurden. Das kommt professionellen Läufen schon sehr nahe.

Dass der Lauf komplett von Schülern organisiert und durchgeführt wurde, konnten viele Erstteilnehmer kaum glauben. Die Klasse 8d hat beim 4. Lauf im Gartenschaupark durch ihre tolle Umsetzung vielen Familien und Läufern einen schönen sportlichen Tag im Gartenschaupark ermöglicht. Dass bei dem sonnigen Wetter an den Eismann gedacht wurde, unterstreicht die Details in ihrer durchdachten Planung. Familie Kube gehört zu den begeisterten Familien, die jedes Jahr teilgenommen haben. Sie freuen sich schon auf den 5. Gartenschauparklauf im nächsten Jahr. Herr Thai dazu: „Für die erneute Durchführung ist die Unterstützung der Stadt Hockenheim, Stadtwerke, dem Förderverein, Schulleitung und den zahlreichen Sponsoren notwendig. Wenn gewährleistet ist und die Schüler ihr Engagement beibehalten, bin ich sehr optimistisch.“


Vor dem Sommer - Gedicht
Eingefügt am 09. Juli 2018


Sommeranfang

Vor dem Sommer

Es leuchten jetzt im frischen Grün
die Boten für die Sommerzeit
in rot und gelb und weiß erblühen
die Wunder an Beständigkeit.

Die Müh ist’s wert in jedem Jahr
ein Schauspiel für die Sinne
es hält mit einem zarten Duft sogar
am Wegesrand uns inne.

Zum Sonnenschein gesellt sich Regen
und umgekehrt es wechselt sich
ein Zustand der Natur zum Segen
und Kräfte sammelnd sicherlich.

Aus dieser Energie im Park
entspringt ein Quell der Freude
es lässt uns hoffen ungleich stark
auf eine gute Resonanz der Leute.

Ein leises Rauschen in den Bäumen
versursacht durch den sanften Wind
erweckt in uns ein grenzenloses Träumen
woher wir eigentlich gekommen sind.



Dieter Schumann



Der Sommerflor 2018 ist kräftig angewachsen


Sommerflor 2018
Eingefügt am 16. Juni 2018


Der Sommerflor 2018 ist gepflanzt!


Der Sommerflor 2018 ist kräftig angewachsen


Der Sommerflor 2018 ist gepflanzt!
Eingefügt am 25. Mai 2018





Abladen, auslegen und austopfen…





Indisches Blumenrohr (Canna indica), Federborstengras (Penesedum rubrum), Hängegeranien, Petunie und Heiligenkraut (Santolina) sind in diesem Sommer der Renner.











Die Begonien u.a. „Dragon Wing“ vertragen auch den Schatten der Eichen



Wässern ist eine wichtige Maßnahme nach der Pflanzaktion

Auch im Stiegwiesenpark wurde neu gepflanzt:


Hier dominiert eine bunte Mischung aus mehrfarbigen Minipetunien gelbe Zweizahn (Biden) und Fuchsien. Für den Schattenbereich unter den Mammutbäumen wurden auch hier Begonien verwendet.





Vor dem beginnenden Regen: Endspurt am Pflanzbeet an der Kaiserstraße.


Globus-Stiftung unterstützt sozialtherapeutisches Gartenprojekt im Kräutergarten
Eingefügt am 17. Mai 2018



In diesem Schuljahr wird das sozialtherapeutische Gartenprojekt der Speyerer Schule im Erlich von der Globus-Stiftung gefördert. Bei dem Projekt werden Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse in schuleigenen Werkstätten an einem Tag pro Woche gezielt an Arbeit herangeführt. Die Schüler pflegen und gestalten etwa den Schulgarten und sind mit viel Eifer bei der Sache. Das waren sie auch in der vergangenen Woche bei ihrem Besuch im Gartenschaupark. Dort hat der Hockenheimer Globus vor zwei Jahren einen Kräutergarten angelegt, welcher der Öffentlichkeit zugänglich ist. Hier galt es, neue Kräuter einzupflanzen. Zuvor hatten die Schüler bereits Unkraut entfernt und den Boden gelockert. Angeleitet wurden sie von Gartenbautechniker Walter Dal-Magro. Er zeigte ihnen, wie die Kräuter aus dem Topf zu entfernen sind, wo sie eingepflanzt werden und welche Abstände zu beachten sind. Aufmerksam verfolgten die Schüler die Anweisungen und gingen schließlich hochmotiviert an ihre Aufgaben.

Nach kurzer Zeit waren zahlreiche Kräuter wie Lavendel, Majoran, Rosmarin, Petersilie oder Schnittlauch eingepflanzt. Das kräftigende Frühstück, welches vom Globus gestiftet wurde, hatte sich die fleißige Gruppe mehr als verdient, fanden auch Uta Spieß und Dieter Schramm, die das Gartenprojekt betreuen und die Schüler in den Gartenschaupark begleitet hatten. „Wir sehen, wie sehr die Schüler von dem Projekt profitieren und viele Fähigkeiten geschult werden. Das ermöglicht ihnen viel mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt“, zeigte sich Uta Spieß vom Erfolg des Projektes überzeugt. Für den Erhalt sei man aber auf Spenden wie von der Globus-Stiftung angewiesen. Für das kommende Schuljahr suche man daher noch Firmen und Institutionen, welche das Projekt unterstützen, machte Uta Spieß deutlich.

Danke für Text und Bilder an Dominic Manuel



Frühlingserwachen - Gedicht
Eingefügt am 17. Mai 2018

Nun hielt doch noch Eiseskälte
überraschend Einzug in den Park,
jeder hoffte schon, es gelte
einen Wintereinbruch nicht so stark.

Bald erwacht ringsum der Frühling,
ein Glücksmoment dabei zu sein,
zu spüren so ein angenehmes Feeling
durch Warten auf den Sonnenschein.

Für die Natur gibt es kein Halten,
die Farben werden eingemischt,
die Zukunft wächst getreu des Alten,
auf Artenvielfalt gibt es kein Verzicht.

So langsam in der Bäume Spitzen
noch immer weht recht kalt der Wind,
schon öfters einmal Vögel sitzen
wissend, dass sie nicht zu vertreiben sind.

Genau so geht’s den Menschen auch
mit schnelle Schritten hin zum Park,
der Duft von einem ersten Blütenstrauch
wirkt intensiv berauschend stark.



Dieter Schumann



Zurück zur Übersicht

Impressum