Herzlich Willkommen auf der Webseite des Fördervereins Gartenschaupark Hockenheim e.V.!

Sie sind Besucher Nummer: 116305

Diese Webseite speichert temporär Ihre IP-Adresse - diese wird aus technischen Gründen für den Besucherzähler benötigt. Sie wird weder weiterverarbeitet, noch weitergereicht.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Eine botanische Exkursion - und mehr - durch den Stiegwiesen- und Gartenschaupark



Eröffnung des 8. Gartenmarktes „petite Fleur durch Veranstalterin Kornelia Schirmer und OB Dieter Gummer
Weitere Bilder sehen Sie hier

Vor dem Sommer

Es leuchten jetzt im frischen Grün
die Boten für die Sommerzeit
in rot und gelb und weiß erblühen
die Wunder an Beständigkeit.

Die Müh ist’s wert in jedem Jahr
ein Schauspiel für die Sinne
es hält mit einem zarten Duft sogar
am Wegesrand uns inne.

Zum Sonnenschein gesellt sich Regen
und umgekehrt es wechselt sich
ein Zustand der Natur zum Segen
und Kräfte sammelnd sicherlich.

Aus dieser Energie im Park
entspringt ein Quell der Freude
es lässt uns hoffen ungleich stark
auf eine gute Resonanz der Leute.

Ein leises Rauschen in den Bäumen
versursacht durch den sanften Wind
erweckt in uns ein grenzenloses Träumen
woher wir eigentlich gekommen sind.



Dieter Schumann



Sonntag 29. April, Lauschiges Ruheplätzchen beim Staudenbeet an der Aktionswiese

Besuchen Sie auch unsere neue Themenseite "Faszination Staudenbeete"


Öffnungszeiten:

01.04. - 30.09. von 8.00 - 21.30 Uhr
01.10. - 31.03. von 8.00 - 18.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.

„Wir freuen uns auch über Ihre Unterstützung. Werden auch Sie Mitglied!“


Aktuelle Bilder Interaktiver Parkplan Anfahrt
Aktuelle Bilder finden Sie immer unter unten stehendem Link.
Vorbeischauen lohnt sich.

Letzte Aktualisierung:
17. Mai 2018

Link:
Zu den aktuellen Bildern


Link:
Zum Bilderarchiv
Im interaktiven Parkplan finden Sie einen Übersichtsplan, welcher Kurzinfos und den Direktlink zu dein einzelnen Einrichtungen bietet.



Link:
Zum interaktiven Parkplan
Hier kommen Sie zur Anfahrtsseite.






Link:
Anfahrt


Mitgliederversammlung 2018
Am Mittwoch dem 18. April fand im Bürgersaal unsere Mitgliederversammlung statt. In ihrem Geschäftsbericht hielt die Vorsitzende Martha Keller einen ausführlichen Rückblick auf das zurückliegende Jahr. Nach einem Totengedenken für die acht verstorben Mitglieder dankte Martha Keller allen Mitgliedern, Spendern und Helfern, durch deren Hilfe das heutige Gartenschaugelände nichts von seiner Attraktivität eingebüßt hat.
Von der Parkpflegeaktion mit über 50 Helfern, der Baumpflanzung der Landtagslinde durch den Landtagsabgeordneten Daniel Born, Winterverbrennung nach dem Sommertagsumzug, Einrichtung eines neuen 277 Quadratmeter großen neuen Staudenbeetes mit 1200 Pflanzen, dem 3. Gartenschauparklauf der Theodor-Heuss- Realschule, die Reparatur der Rollenbahn auf dem großen Spielplatz sowie die Teilnahme am Kinderferienprogramm. In der Nähe des Bahnhofs haben die Stadtwerke eine „Solarblume“ (Smart-Flower) aufgestellt, die den „Sonnenstrom“ in das Stadtnetz einspeist.
Ein Highlight im Park war auch im Jahre 2017 der gut besuchte Gartenmarkt „petite Fleur“ und der Mittelaltermarkt. Im Spätjahr kamen noch zwei Baumpflanzaktionen dazu. Vom Rotary-Club wurden auf dem großen Kinderspielpatz zwei schatten spendende Bäume (Purpur-Erlen) gepflanzt und Ehrenbürger Adolf Stier hat anlässlich des 60-jährigen Jubiläums mit Commercy eine „Freundschaftseiche“ in der Nähe des Völkerkreuzes gestiftet. Auf Anregung des Freundeskreises Hockenheim- Commercy wurde gegenüber unter der Spindelbrücke eine Boule-Bahn durch die Parkanlagen GmbH eingerichtet.
Fazit von Martha Keller: Die Investitionen in den Erhalt des Naherholungsgebietes im Westen unserer Stadt, werden von den Parkbesuchern sehr positiv gesehen. Viele Familien mit ihren Kindern, Jogger, Walker, Rad- und Rollstuhlfahrer und einfach nur Spaziergänger erfreuen tagtäglich ihre Sinne in dieser Oase der Ruhe und Beschaulichkeit als Ort der Erholung für alle Generationen. Sie ließ keinen Zweifel daran, dass es sich immer wieder lohnt, dem Gartenschaupark einen Besuch abzustatten. Der Park trägt die Handschrift der Mitglieder des Fördervereins. Ihr Vortrag wurde mit eindrucksvollen Bildern auf der großen Leinwand wirkungsvoll unterstützt.
Gustel Spengler legte den Mitgliedern einen ausführlichen Kassenbericht vor. Er war geprägt von den Ausgaben für die Projekte, die Martha Keller in ihrem Bericht vorgestellt hatte. Die in den Park investierte Gesamtsumme aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen im Jahr 2017 betrug 14.500 Euro, so Gustel Spengler. Die Kassenprüfer Werner Zimmermann und Reinhold Diehm bescheinigten dem Kassier eine einwandfreie Führung der Bücher.
Mitglied Dr. Claus-Dieter Beisel empfahl der Mitgliederversammlung die Entlastung, die eistimmig erteilt wurde.
Für den verhinderten OB Dieter Gummer sprach Stellvertreter Friedrich Rösch zu den Mitgliedern und brachte den Dank des OB und Gemeinderates sowie der Verwaltung mit. Er erinnerte an die Gründung von 1994 und stellte einige große Projekte des Fördervereins vor, lobte das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder und bedankte sich besonders bei den Spendern und Sponsoren. Die „grüne Lunge“, wie das Gartenschaugelände zu Recht und oft genannt wird, ist ein Ort, an dem die Menschen Ruhe und Entspannung finden nach der Hektik des Alltags. So gesehen, ist der Betrag von 420.000 €, den der Förderverein mit Hilfe seiner Mitglieder und Sponsoren in den letzten 23 Jahren in den Park investiert hat, gut angelegtes Geld.

Da satzungsgemäß Neuwahlen anstanden wurde dem Mitglied Claus-Dieter Beisel die Wahlleitung übertragen.
1. Vorsitzende: Martha Keller, 2. Vorsitzender: Matthias Degen, Kassier: Gustel Spengler, Geschäftsführer: Karl Götzmann. Da Friedrich Rösch wegen seiner vielen Verpflichtungen nicht mehr kandidieren wollte, wurde Christian Engel zum neuen Schriftführer gewählt. Werner Zimmermann und Reinhold Diem bleiben Kassenprüfer.
Unter Punkt „Verschiedenes“ berichtete Geschäftsführer Karl Götzmann von den Projekten für das Jubiläumsjahr der Stadt und das 25-jährige Jubiläum des Fördervereins im nächsten Jahr. In der Aquarienausstellung der Zierfischfreunde will der Verein die Umstellung auf neue LED-Technik unterstützen. Das Dach der Seebühne soll für das Jubiläum hergerichtet und saniert werden. Die Verantwortlichen gehen von geschätzten Kosten in Höhe von etwa 10.000 Euro aus. Da schon Spendenzusagen vorliegen, schlug er vor, das Projekt anzugehen. Matthias Degen, Geschäftsführer der Parkanlagen GmbH stellte die Veranstaltungen und Projekte zum Jubiläum vor: Jubiläumsmittelaltermarkt und im Spätsommer wieder ein Lichterfest. Die Kneippanlage soll auch saniert werden. Auch Matthias Degen schloss sich dem Dank an die Mitglieder und Förderer an, denn ohne diese Mittel wären einfach viele „Highlights“ im Park nicht möglich gewesen. Wer den Förderverein beim „Projekt Seebühnendach“ unterstützen möchte kann dies unter folgenden Bankverbindungen tun:

Sparkasse Heidelberg
IBAN: DE56 6725 0020 0006 2180 59
BIC: SOLADES1HDB 

Volksbank Kur- und Rheinpfalz
IBAN: DE89 5479 0000 0000 5607 07
BIC: GENODE61SPE

Videosammlung
Wir haben alle gesammelten Videos rund um den Gartenschaupark gesammelt und auf diese neue Seite gestellt: Videosammlung

Link: index.php?inhalt=videos

Hier finden Sie alle News.


Impressum